RFID-Marschall

Weitere Details für RFID Etiketten

Aktiver Transponder Transponder mit eigener Batterie Ecodesign Ziel ist es, mit intelligentem Einsatz verfügbarer Ressourcen einen möglichst großen Nutzen für alle Beteiligten bei minimaler Umweltbelastung und unter sozial fairen Bedingungen zu erreichen Elektromagnetische Felder (EMF) Durch bewegte elektrische Ladung entstehende Bereiche
Elektromagnetische Wellen Welle aus gekoppelten elektrischen und magne - tischen Feldern z.B. Radiowellen; benötigt kein Medium um sich auszubreiten (≠ Schallwellen)
Electronic Article Surveillance EAS Einsatz einfacher transponder zur Diebstahlsicherung
Electronic Product Code EPC Weltweit eindeutigen 24-stellige Nummern-Code, entwickelt von der Non-Profit-Organisation EPCglobal
„Internet der Dinge“ Internet und reale welt wird so miteinander verknüpft, dass intelligente Gegenstände entstehen Lesegerät/Reader Gerät, das die transponder mit seiner Antenne anfunkt und deren Daten liest
Opt-in-Prinzip Person muss aktiv einwilligen ≠ opt-out-Prinzip passiver Transponder transponder, der seine Energie aus dem elektromagnetischen Feld des Lesegeräts bezieht
Pre-Paid-System Aufladen einer Karte, mit der so lange bezahlt werden kann, bis das Guthaben verbraucht ist
Post-Paid-System Karte wird im Laufe des Aufenthalts mit den jeweiligen Kaufpreisen belastet, bezahlt wird beim verlassen an der Kasse
Radio Frequency Identification Zu dt.: Identifizierung per Funk/mit Hilfe von elektromagnetischen wellen; es ermöglicht kontaktloses Speichern und Auslesen von Daten
Smart Card Plastikkarte, die einen kontaktlosen Chip enthält; Nutzung meist als Ausweis oder Kundenkarte
Smart Ticket Papierticket, das einen kontaktlosen Chip enthält; meist für einmalige Verwendung als Fahrschein oder Eintrittskarte genutzt
Source Tagging Produkte werden bereits bei der Herstellung mit tags versehen
Strichcode / Barcode Optisch elektronisch lesbare Schrift, die aus verschieden breiten, parallelen Strichen und Lücken besteht; Daten werden in binären Symbolen abgebildet und von optischen Lesegeräten maschinell eingelesen und elektronisch weiterverarbeitet
Tag Transponder/RFID-Chip
Transponder Kunstwort der Begriffe „transmit“ und „response“; bezeichnet den Chip inklusive Antenne, der an/in Gegenständen oder Lebewesen platziert wird um diese mit Hilfe des Readers zu identifizieren und zu orten
Ubiquitous Computing Vorstellung davon, dass rechnergestützte Informationsverarbeitung allgegenwärtig sein wird

RFID - Labels - Transponderetiketten

Etiketten für intelliegente Alltagsgegenstände

RFID Etiketten sind mit Transpondern ausgestattet.

Was sind Transponder?

Grundsätzlich besteht ein Transponder aus Chip und Antenne. Der Chip bietet die Möglichkeit, Daten zu speichern, diese aber auch zu verändern, zu ergänzen oder zu löschen. Der Datenaustausch zwischen Transponder und Lesegerät erfolgt berührungslos über magnetische Felder in verschiedenen Frequenzbereichen. Die Transpondertechnologie kann auf unterschiedliche Weise mit Selbstklebetechnik, Etiketten oder mit klassischen Code-Techniken zusammengeführt werden.

Transponder vereinfachen viele Abläufe in Industrie, Handel und Dienstleistung. Weil sie auf Basis der Radiofrequenz funktionieren und so herkömmliche Barcodes in ihren Möglichkeiten weit übertreffen. Lesen ohne Sichtkontakt, gleichzeitiges Lesen mehrerer Transponder, flexibles Datenmanagement, höhere Datenvolumina und höhere Erstleserate: alles unstrittige Vorzüge der Transpondertechnologie, die ein enormes Effizienzpotenzial eröffnen.

Anwendungsbeispiele:

  • Sicherung von Waren in Produktionen und im Handel
  • Steuerung von umfangreichen Produktionsabläufen
  • Kennzeichnung von Tieren in Zuchtbetrieben

Produktvorteile:

  • Die Integration von Transpondern ist unsichtbar in nahezu jede Art von Etikett möglich
  • Lesen und Schreiben ohne Sichtkontakt
  • Gleichzeitiges Lesen von mehreren Transpondern
  • Transponder und Barcode in einem Etikett
  • Dynamische Datenverwaltung
  • Nahezu 100% Erstleserate
  • Einfache Integration in bestehende Lösungen
  • Manuelle und maschinelle Verspendung
  • Erhöhte Prozesssicherheit
  • Sekundenschneller Datenaustausch
  • Durch Aufbringen einer transparenten PU-Harz-Beschichtung wird das Label extrem resistent gegen äußere Einwirkungen

RFID (engl. radio-frequency identification „Identifizierung mit Hilfe elektromagnetischer Wellen“) bezeichnet eine Technologie für Sender-Empfänger-Systeme zum automatischen und berührungslosen Identifizieren und Lokalisieren von Objekten und Lebewesen mit Radiowellen.

Labels - Transponderetiketten

Kontaktdaten

Wir sind gerne für Sie da! Ob persönlich, telefonisch oder per E-Mail.

Telefon: 05731 7644-0
E-Mail: info@marschall-pw.de